Interior

„Vier Wände und ein Dach machen noch kein Haus“, sagt man. Oftmals aber gelingt dieses Kunststück unseren Kindern schon mit nur zwei Stühlen und einer Wolldecke!

Ob die eigenen vier Wände oder der Arbeitsplatz als lebendig, funktional, modern oder „gemütlich“ empfunden werden, hängt weder vom Budget, noch von der Anzahl der verwirklichten Ideen ab. Vielmehr entscheidet hier die geglückte Zusammenarbeit des Bauherrn mit seinem Architekten und Innenarchitekten, ob das Ergebnis zu einem Höchstmaß an Identifikation führen kann.

Für uns ist Architektur ohne Innenarchitektur und Freiraumplanung nicht vorstellbar. Physische Elemente und psychologische Aspekte sollen von Anfang an gestalterisch in Beziehung gesetzt werden. Jeder, der sich entschließt zu bauen oder umzubauen, hat als Ziel das fertige Interior vor Augen. Vielleicht träumt er auch schon von dem Blick in einen blühenden Garten.


O26 II

Neugestaltung einer Penthouse-Wohnung

 

Penthouse die Zweite! Filmschaffende treibt ein enormer, kreativer Gestaltungswille um – der nicht Halt macht vor den eigenen vier Wänden.

Zum Projekt O26 II


Witzleben

Umbau und Renovierung einer herrschaftlichen Altbauwohnung

 

Der berühmte Koffer in Berlin… wer hier den Deckel öffnet, findet Altberliner Bausubstanz zu neuem Leben erweckt.

Zum Projekt Witzleben


Kt.Color

Farbe und Architektur

 

Farbe ist das emotionalste Gestaltungsmittel in der Architektur – dabei sind gelungene Farbkonzepte sehr viel mehr als nur der oft geäußerte Wunsch nach „einer roten Wand“.

Weitere Informationen


Bleibtreu II

Dachgeschoßwohnung | Berlin-Charlottenburg

 

Durchbruch schafft Durchblick: die benachbarte und neu angegliederte Einzimmerwohnung rüttelt den gesamten Grundriss neu auf.

Zum Projekt Bleibtreu II


O26 I

Ausbau einer Penthouse-Wohnung |  Berlin-Wannsee

 

Große Chance: Die Schnittstelle „erweiterter Rohbau“ birgt für den Bauherrn gegenüber dem Bauträger die einmalige Chance zur Individualisierung der gewünschten Innenarchitektur durch seinen eigenen Architekten.

Zum Projekt O26


Crelle I

Bemusterung

 

Wie lockt man einen Filmproduzenten aus der Reserve? Wir haben uns für eine „Kunstbox“ entschieden, die mit einem wohl gewählten Sammelsurium von haptisch und sinnlich erfahrbaren Materialien bestückt wurde.

Zum Projekt

Crelle II

Altbauwohnung im Denkmal

 

Die „Kunstbox“ – einmal über den großen Teich geflogen – führte zum gewünschten Resultat: wir durften mit unseren Vorschlägen Ernst machen. Das ist das berühmte „Once in a lifetime“ Projekt!

Zum Projekt


Ilse

Farbkonzept für ein Einfamilienhaus

 

Der Anbau an ein klassisches Wohnhaus aus den 30er Jahren hatte eine große energetische Verschiebung des Gesamtgefüges zur Folge. Farbe war die richtige Medizin zur inneren Sammlung.

Zum Projekt


Deutsche Botschaftsresidenz

Zimbabwe

 

Botschafter wechseln alle zwei bis drei Jahre ihren Dienstsitz. Da muss Innenarchitektur die Verbindlichkeit für die nachfolgenden Amtsinhaber gewährleisten können.

Zum Projekt


Botschaft der Republik Namibia

Gestaltungskonzept und Möbelentwurf

 

Wer weiß schon, dass die Miele Waschmaschinentrommeln in Namibia gefertigt werden?

Zum Projekt



Ex libris

Journalistische Tätigkeit

Zur Übersicht